LERNPROJEKTE
Was ist ein Lernprojekt?

Ein Lernprojekt hat die Vermittlung ausgewählter Kompetenzen aus dem Kompetenzbündel des lebensbegleitenden Lernens zum Ziel und hat die Aufgabe, diese zu vermittelnden Kompetenzen mittels einer Methodik und Didaktik sowie in einer Lernumgebung so den jugendlichen Adressaten erfahrbar und nachvollziehbar aufzubereiten, dass diese Kompetenzen als nützlich für die Lernkarriere des Individuums definiert werden können. Lernprojekte sind pädagogische Interventionen/Innovationen innerhalb des vorgeschriebenen Stoffes. Lernprojekte sollen aufeinander aufbauen und zunehmend umfassendere Lernkompetenzen vermitteln.

Wie können benachteiligte Jugendliche in Lernprojekten selbst gesteuertes Lernen lernen?

Voraussetzung und Ziel selbst gesteuerten Lernens ist eine hohe Selbstwirksamkeitsüber-zeugung bei den Lernenden. Vor dem Hintergrund, dass Selbstwirksamkeit als Zuversicht in die eigenen Kompetenzen zur Bewältigung schwieriger Anforderungen die motivationale Grundlage für Erfolge ist, und Erfolge wiederum die Selbstwirksamkeit stärken (Jerusalem), ist zu konstatieren, dass benachteiligte Jugendliche diese positiven Erfahrungen nur begrenzt gemacht haben. Sie haben in vielen Fällen kontinuierliche Erfahrungen des Scheiterns in Lern- und sonstigen Lebenszusammenhängen gemacht. Sie haben sich als selbstunwirksam erlebt. Benachteiligte Jugendliche bedürfen also eines Lern- und Erlebensumfeldes, das die Spirale negativer Wirkungserfahrungen unterbricht und neue positive Wirkungseffekte erfahrbar macht. Um diese negative Spirale zu durchbrechen, kann die Förderung selbst gesteuerten Lernens ein äußerst nützliches Instrument sein. Durch die Entwicklung und Erprobung von Lernprojekten (u.a. auf Basis neuer Medien) soll diese Zielsetzung mittels innovativer Lehr-/Lerninhalte und methodisch-didaktischer Strategien befördert werden. Für das Ermöglichen von Erfolgen und somit das Erleben von Selbstwirksamkeit bedarf es jedoch der Kompetenzentwicklung nicht nur von Lernenden, sondern ebenso von Lehrenden und des Lern- und Arbeitsfeldes Schule.

Auf dieser Basis wurden in Orientierung am Skola-Dossier 1 folgende zielleitenden Fragestellungen für die Entwicklung der Projektideen herausgearbeitet:

  • Wie kann das durch Lernprojekte angestrebte kurzfristige Erleben von Erfolgen vorbereitet (methodisch-didaktisch als auch organisatorisch) werden?
  • Wie können Lernprojekte dazu beitragen, dass Anleitungsphasen sukzessive zu gunsten von Selbstlernphasen abnehmen, dass Bestandteile des Lernprozesses von den Lernenden selbst ausgewählt werden und sie an der Beurteilung ihrer Selbstlernkompetenzen aktiv beteiligt werden?
  • Wie können Lernprojekte dazu beitragen, dass sich die Lehrenden während der Durchführung nach und nach aus der Funktion des Steuernden zurück ziehen und zu Moderatoren des Lernprozesses werden?
LERNPROJEKTE